Virtuelle Hochschule Bayern

Suche

“… örtlich und zeitlich flexibel studieren”

Hauptnavigation
Login

Inhalt

Informationen für Studierende

 

Kann ich auch an vhb-Kursen teilnehmen, wenn ich nicht als Student an einer bayerischen Hochschule eingeschrieben bin?

Wenn Sie kein Studierender (Definition siehe Art. 42 Abs. 2 Satz 2 BayHSchG) an einer der vhb-Trägerhochschulen sind, aber dennoch an einem oder mehreren Kursen bei der vhb teilnehmen möchten, können Sie sich als "sonstiger Nutzer" mit dem Status "andere Person" an der vhb registrieren und entgeltpflichtig Kurse an der vhb belegen. Bitte senden Sie hierzu den unterschriebenen Ausdruck des Registrierungsformulars an die vhb ein. Die Einsendung einer Immatrikulationsbescheinigung ist für Sie nicht erforderlich.

Informieren Sie sich im Kursprogramm über die Lehrinhalte, Zulassungsvoraussetzungen, Fristen und Termine. Prüfen Sie vor einer Kursbelegung sorgfältig, ob Sie die im Kursdatenblatt genannten Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und über die dort genannten Vorkenntnisse verfügen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie evtl. vom Anbieter festgelegte Zugangs-/Zulassungsvoraussetzungen bzw. Vorkenntnisse erfüllen, nehmen Sie wegen der Teilnahmemöglichkeit zunächst unmittelbar mit dem Kursanbieter/Kursbetreuer Kontakt auf. Eine Kontaktadresse finden Sie ebenfalls im Kursdatenblatt

Auch die Teilnahmemöglichkeit an Prüfungen und die Möglichkeiten der Zertifizierung (ob diese also Ihren Vorstellungen entspricht) klären Sie als sonstiger Nutzer bitte zunächst mit dem Anbieter. 

Die vorherige Klärung dieser Fragen ist wichtig, da bereits mit der Kursbelegung das Entgelt fällig wird (beachten Sie dazu auch die Regelungen der Entgeltordnung der vhb, die Sie während der Online-Registrierung/Rückmeldung als Bestandteil der Benutzungsordnung anerkennen müssen). Sollten Sie mangels Erfüllung von Zugangs-/Zulassungsvoraussetzungen oder mangels geforderter Vorkenntnisse vom Kursanbieter/Kursbetreuer von der Teilnahme ausgeschlossen werden, so besteht kein Anspruch auf Erstattung bereits entrichteter Nutzungsentgelte.

Für die Nutzung des Angebots wird ein privatrechtliches Nutzungsentgelt gem. den Regelungen der Entgeltordnung in der jeweils gültigen Fassung i.V.m. den Angaben im Kursdatenblatt eines jeden Kurses erhoben. Ist dort kein abweichender Betrag genannt, so erhebt die vhb ein Nutzungsentgelt in Höhe von 35 Euro je belegter Semesterwochenstunde (SWS), ab SS 2017, 40 Euro je belegter SWS. Die SWS-Anzahl entnehmen Sie den Angaben im Kursdatenblatt. Sie erhalten nach Kursbelegung eine Rechnung mit einem Buchungskennzeichen je belegtem Kurs. Sehen Sie sich dazu auch unser Berechnungsbeispiel an.

« Studierende-FAQ

 

Welche Hochschulen sind Trägerhochschulen der vhb?

Hier finden Sie eine Liste der Trägerhochschulen.

« Studierende-FAQ

 

Warum ist die unentgeltliche Nutzung des Angebot der vhb auf die Studierenden der Trägerhochschulen beschränkt?

Die Realisierung von virtuellen Lehrangeboten erfordert einen hohen finanziellen Aufwand und auch für die tutorielle Betreuung der Teilnehmer fallen Kosten an. Da für das Angebot der vhb keine Gebühren erhoben werden, wird die vhb allein aus staatlichen Mitteln finanziert. Die unentgeltiche Nutzung der Angebote der vhb ist deshalb auf Studierende der vhb-Trägerhochschulen beschränkt.

« Studierende-FAQ

 

Kann ich nur vhb-Angebote aus meinem Studiengang/Fachbereich nutzen?

Die vhb möchte das Angebot der bayerischen Hochschulen für Sie öffnen, gleich an welchem Ort Sie sich befinden und ganz gleich, welchen Studiengang Sie gewählt haben. Natürlich gibt es aber für verschiedene vhb-Kurse auch Zulassungs- und Zugangsvoraussetzungen (z. B. erforderliche Vorkenntnisse). Darüber geben Ihnen die Rubriken "Zielgruppe" und "Nutzung" beim jeweiligen Kurs im Kursprogramm Auskunft. Wenn Sie die dort beschriebenen Zulassungs- und Zugangsvoraussetzungen erfüllen, steht einer Teilnahme am vhb-Kurs auch in einer fremden Fachrichtung nichts im Wege.

Hinweis für Nutzer, die nicht reguläre Studenten unserer Trägerhochschulen sind, sondern sich als sonstige Nutzer ("andere Person") an der vhb registriert haben:

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie vom Anbieter festgelegte Zugangs-/Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, nehmen Sie wegen der Teilnahmemöglichkeit zunächst bitte vor Kursanmeldung mit dem Anbieter Kontakt auf. Die Zugangs-/Zulassungsvoraussetzungen und eine Kontaktadresse finden Sie im Kursprogramm.

« Studierende-FAQ

 

Wird die Teilnahme bei der vhb als Studieren an zwei Hochschulen angesehen?

Die vhb bietet in Ergänzung zur Präsenzlehre lediglich einzelne Kurse an. Einen vollständigen Studiengang gibt es an der vhb nicht. Mit der Registrierung an der vhb, die keine Immatrikulation im Sinne des Hochschulrechts ist, erwerben Sie keinen Studierenden-Status.

Die Teilnahme an vhb-Kursen wird deshalb auch nicht als Studieren an zwei Hochschulen angesehen.

« Studierende-FAQ

 

Erhebt die vhb für ihre Lehrangebote Teilnahmegebühren?

Für die Teilnahme an den vhb-Kursen fallen für Studierende (Definition siehe Art. 42 Abs. 2 Satz 2 BayHSchG) der Trägerhochschulen keinerlei Nutzungsentgelte an. Auch die Registrierung bei der vhb ist kostenlos. Für die Prüfungsteilnahme wird keine separate Prüfungsgebühr erhoben. 

Sonstige Nutzer ("andere Personen") können das Angebot der vhb entgeltpflichtig nutzen.

Angaben zu evtl. benötigter technischer Ausstattung oder Software finden Sie in der Rubrik "Erforderliche Technik" der Kursbeschreibung.

« Studierende-FAQ