KMU-Betriebswirtschaft und Recht: Vernetzung betriebswirtschaftlicher Aspekte mit juristischem Handeln

Der Online-Kurs für kleine und mittlere Unternehmen bot juristische Hilfe sowie rechtliche Informationen für die juristisch ordnungsgemäße sowie wirtschaftlich sinnvolle Gestaltung, Verwaltung und Organisation des Unternehmens, der Betriebsabläufe und der Unternehmensstruktur – einschließlich entsprechender Optimierungsmöglichkeiten.

Die Inhalte wurden so dargestellt, dass sie auch für den juristischen Laien verständlich sind. Den Teilnehmenden wurde ermöglicht, optimale unternehmerische Entscheidungen durch Kenntnis der rechtlichen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen zu treffen. Dazu wurden auch übersichtliche Checklisten sowie Formulierungsvorschläge und -hinweise angeboten. Thematisch wurden Bereiche wie die Rechtsform des Unternehmens, die Personalstrategie, Möglichkeiten der Finanzierung von Anschaffungen, die Absicherung des Privatvermögens oder auch die Organisation und rechtliche Gestaltung eines Familienbetriebs sowie arbeitsrechtliche Fragen abgedeckt.

Ausgehend von einer zu treffenden betriebswirtschaftlichen Entscheidung werden die Teilnehmenden geschult, zu überprüfen, welche juristischen Handlungsmöglichkeiten bestehen, um so zu einer optimalen rechtlichen Gestaltung zu gelangen. Hierdurch können ggf. nicht nur Kosten gespart, sondern das Unternehmen auch rechtlich abgesichert werden.    

Daneben stand ein Forum zur Kommunikation sowie zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung, welches die Teilnehmenden nutzen konnten, um Fragen aus ihrem Geschäftsalltag einzustellen, die sie als Kursinhalt aufbereitet haben wollten, oder um sich mit anderen Teilnehmenden über gemeinsame rechtliche Probleme aber auch deren Lösungsmöglichkeiten auszutauschen. Zur Abstimmung interessanter Themen für die Kursinhalte bestand zudem die Teilnahmemöglichkeit an einem Präsenz-Workshop. Nach aktiver Teilnahme am Kurs wurde ein entsprechendes Weiterbildungszertifikat ausgestellt.
 

Pressemittelung:

„Wissenstransfer von der Uni in die Wirtschaft“ – einBlick – Online-Magazin Universität Würzburg

Universität Würzburg
Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht


Projektleitung:

Prof. Dr. Inge Scherer
scherer(at)jura.uni-wuerzburg(dot)de


Projektmitarbeitende:

Dr. Aylin Braun (Rechtsanwältin)
aylinbraun(at)jura.uni-wuerzburg(dot)de

Christian Lengl (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
ch.lengl(at)jura.uni-wuerzburg(dot)de

Gerda Höfner (Sekretariat)
ghoefner(at)jura.uni-wuerzburg(dot)de