MobileTechTeach – Mobile multimediale Hilfesysteme für technische Anwendungen

Ziel des Projekts war es, mobile multimediale Hilfesysteme für technische Anwendungen in KMU zu etablieren. Smartphones und Tabletts bieten den Vorteil, an jedem Ort im Unternehmen einsatzfähig zu sein. Erweiterte Benutzerinterfaces ermöglichen eine zeitnahe Umsetzung der gelernten Inhalte. Durch die mobilen Endgeräte ist es möglich, Instruktionen in Videoform direkt mit zum Installationsort zu nehmen. Schulungen können somit direkt am jeweiligen Gerät stattfinden. Das Projekt konzentrierte sich anfänglich auf regional-typische Szenarios, wie den Heizungs- und Sanitärbereich sowie den IT-Bereich.

Im Projekt entstand eine multimediale Applikation. Komplizierte Sachverhalte konnten mittels visueller Darstellungen und Video-Beispielen, im Vergleich zu herkömmlichen textbasierten Hilfesystemen, kurz und einfach erklärt werden. Handlungsorientierung und Praxisnähe konnten durch die Vor-Ort-Anwendung und Darstellung reeller Probleme realisiert werden. Die Applikation wurde in enger Kooperation der Universität Passau und der Technischen Hochschule Deggendorf mit den beteiligten KMU entwickelt. Das Projekt leistete einen umfassenden Wissenstransfer in regionale KMU durch die Durchführung von Kursen zur Adaptierung und Individualisierung der Projektapplikationen sowie Schulungen zur Content-Erstellung mittels:

  • Unterstützung bei der Modellierung und Entwicklung von Hilfesystemen, Contentgenerierung
  • Beratung zum Einsatz von multimedialen Hilfesystemen
  • Schulungen/Kurse zur Entwicklung mobiler Anwendungen, Anwendungskomponenten und Contentgenerierung 


In diesem Projekt entstanden zwei Netzwerke: Ein Anwendernetzwerk nutzte die Applikation im Produktiveinsatz und konnte aufgrund der im Tagesgeschäft gewonnenen Eindrücke verbliebenes Potential identifizieren. Die Anwendung konnte durch das Entwicklernetzwerk erweitert und damit für die einzelnen KMU individualisiert werden.

Projektseite
 

Pressemitteilungen:

Universität PassauProblemlösung per Smartphone

Technische Hochschule Deggendorf: Problemlösung per Smartphone 
 

Kooperationsprojekt zwischen
Universität Passau und Technischer Hochschule Deggendorf


Projektleitung:

Prof. Dr. Harald Kosch
harald.kosch(at)uni-passau(dot)de

Prof. Dr. Andreas Grzemba
andreas.grzemba(at)th-deg(dot)de
 

Projektmitarbeitende:

Britta Meixner
britta.meixner(at)uni-passau(dot)de

Christian Handschigl
christian.handschigl@uni-passau.de
 

Leitung Mediendesign:

Prof. Dr. Ernst Jürgens
ernst.juergens(at)th-deg(dot)de