Nachhaltige Prozessexzellenz durch kontinuierliche Produktionsoptimierung in KMU

Produzierende Unternehmen stehen unter dem Einfluss globaler Megatrends vor der täglichen Herausforderung, ihre Produktion am optimalen Betriebspunkt zu betreiben. Globaler Wettbewerb und die Erfüllung individueller Kundenanforderungen stellen einen Teil der Herausforderungen dar, denen Unternehmen durch kontinuierliche Produktionsoptimierung begegnen können. Hierfür ist anwendungsorientiertes Wissen über die Potenzialaufdeckung und -hebung in der Produktion notwendig.

Ziel des Projekts ist es, Mitarbeitenden aus KMU ein innovatives Schulungsangebot zum Thema kontinuierliche Produktionsoptimierung zu bieten. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei in der Vermittlung einer Methodenauswahlkompetenz für Methoden und Werkzeuge zur kontinuierlichen Produktionsoptimierung:

  • Konzepte der Produktionsoptimierung
  • Gestaltungsprinzipien für Produktionssysteme
  • Methodenwissen zur Produktionsoptimierung, bedarfsorientiert ausgewählt für KMU
  • Anwendung des erworbenen Wissens in einem Umsetzungsprojekt

Die Projektteilnahme ermöglicht den Erwerb vertieften Grundlagenwissens zu Methoden der Produktionsoptimierung. Durch die praxisorientierte Ausrichtung werden die Teilnehmenden motiviert, das Gelernte auch im eigenen Betrieb umzusetzen. Durch die Vernetzung der Unternehmen untereinander – auch über die Schulungsteilnahme hinaus – können Erfolgsbeispiele ausgetauscht und so Anregungen für die Optimierung der eigenen Produktion gefunden werden.

Die Kursinhalte werden im Blended Learning-Format angeboten – dies ermöglicht den Mitarbeitenden, sich zeitlich und örtlich unabhängig weiterzubilden.

Projektflyer

Universität Bayreuth
Lehrstuhl für Umweltgerechte Produktionstechnik


Projektleitung:

Dipl.-Ing. Christian Schuh
christian.schuh(at)uni-bayreuth(dot)de


Projektmitarbeiter:

Hajo Groneberg, M. Sc.
hajo.groneberg(at)uni-bayreuth(dot)de


Homepage des Lehrstuhls