Förderrunde 2/2014–2020

PROGRESSadditiv

Fortschrittliche Produktentwicklung durch Einsatz von Simulation und additiver Fertigung in KMU

Das ESF-geförderte Projekt „PROGRESSadditiv“ bringt die virtuelle Produktentwicklung und additive Fertigung – umgangssprachlich auch 3D-Druck genannt – in bayerische kleine und mittlere Unternehmen. Hierzu werden eine Online-Schulungsplattform mit Lehrmaterialien, Webinare sowie selbstentwickelte Simulationssoftware zur Erlernung praktischer Fähigkeiten eingesetzt.

Darüber hinaus werden die Teilnehmenden im Rahmen von Praxisworkshops zum Thema additive Fertigungsverfahren geschult und können entsprechende Technologien ausprobieren. Der Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD stellt hierfür 3D-Drucker und weitere additive Fertigungskapazitäten bereit.

Projektseite

Projektflyer

Universität Bayreuth
Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD


Projektleitung:

Dr.-Ing. Bettina Alber-Laukant
bettina.alber(at)uni-bayreuth(dot)de

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Reinhard Hackenschmidt


Projektmitarbeiter:

Aljoscha Zahn
aljoscha.zahn(at)uni-bayreuth(dot)de

Stefan Hautsch, M.Sc.
stefan.hautsch(at)uni-bayreuth(dot)de