OER teilen

Wenn Sie digitale Lehr-/Lernmaterialien erstellt haben und diese über die Hochschul-Community Bayerns hinaus frei zur Verfügung stellen möchten, bieten wir Ihnen hierfür eine sichere und sichtbare Plattform.

Unsere OER-Repositorium bietet Ihnen eine ideale Möglichkeit, die von Ihnen erstellten digitalen Bildungsmaterialien zu teilen. Um eine große Reichweite zu erzeugen, sind wir länderübergreifend aktiv und ermöglichen durch eine technische Vernetzung, dass die bei der vhb liegenden OER auch über andere Portale und Repositorien, wie etwa den Open Educational Resources Search Index (OERSI), gesucht und gefunden werden können. Die Vernetzung wird zudem durch einen Metadatenstandard sichergestellt, den wir gemeinsam mit anderen Landesinitiativen für die digitale Hochschullehre in der OER-Repo AG entwickelt haben. Die Bereitstellung über unser OER-Repositorium gewährleistet somit Sichtbarkeit der Lehr-/Lernmaterialien im deutschlandweiten Hochschulkontext und darüber hinaus. Zugleich bieten wir eine sichere und nicht-kommerzielle Plattform, die am Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gehostet wird.

Was sind OER?

Möchten Sie wissen, was OER eigentlich sind? Das Video von OERinForm gibt einen
ersten Einblick:

Youtube Video

Wenn Sie das Video starten, werden Inhalte von YouTube geladen und dadurch u.a. Ihre IP-Adresse an YouTube übertragen.

Wer kann OER bereitstellen?

„Aus der Hochschullehre für die Hochschullehre“: Dieser Leitlinie entsprechend vergeben wir Autoren-Accounts an Hochschullehrende, die im Regelfall Professorinnen und Professoren bzw. hauptamtliche Lehrpersonen mit Lehrbefugnis an unseren Trägerhochschulen sind. Accounts erhalten auch zentrale Servicestellen unserer Hochschulen, die ihre Lehrenden bei der Bereitstellung unterstützen.

Wichtig ist, dass die jeweiligen Lehr-/Lernmaterialien der fachlichen Ausrichtung der anbietenden Person entsprechen. Bitte beachten Sie an dieser Stelle: Es besteht kein Anspruch auf eine öffentliche Bereitstellung von digitalen Bildungsmaterialien über die vhb.

Die Beantragung eines Accounts erfolgt über die eigene Hochschuladresse per E-Mail an projektmanagement@vhb.org

Was kann bereitgestellt werden?

Creative commons license spectrum

Die ganze Bandbreite an digitalen Lern-/Lehrformaten vom Einzelmaterial (Abbildung, Grafik, Video etc.) über multimediale Lerneinheiten bis hin zu vollständigen Kursen aus Learning Management Systemen wie moodle können in das OER-Repositorium aufgenommen werden. Nicht berücksichtigt werden können hingegen Bildungsmaterialien, die bereits öffentlich über andere Repositorien verfügbar sind sowie Arbeiten oder Übungsergebnisse von Studierenden.

Um eine Nutzung durch andere zu ermöglichen, müssen entsprechende Nutzungsrechte eingeräumt werden. Es ist Ihnen dabei freigestellt, aus den Creative Commons (CC) Lizenzen zu wählen. Wir ermuntern Sie dazu, möglichst viel Freiraum für die Weiterentwicklung einzuräumen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Auswahl der geeigneten CC-Lizenz.

Wie funktioniert das Bereitstellen?

Mit drei Schritten können Sie Ihr Material verfügbar machen

Bei der Vergabe des Autoren-Accounts wird Ihnen auf dem OER-Repositorium ein Workspace zur Verfügung gestellt. Der Rest ist schnell erklärt: Im Workspace das Material hochladen, Metadaten ergänzen und für die vhb-Redaktion freigeben. Hört sich einfach an? Ist es auch. Eine ausführlichere Beschreibung der Funktionen finden Sie in Ihrem Workspace auf dem OER-Repositorium. Nach einer kurzen Überprüfung hinsichtlich Funktionalität, Vollständigkeit und der formalen Voraussetzungen werden die von Ihnen erstellten Bildungsmaterialien öffentlich verfügbar gemacht.

Für weitere Informationen und Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: projektmanagement@vhb.org