Virtuelle Hochschule Bayern

Suche

“… örtlich und zeitlich flexibel studieren”

Hauptnavigation
Login

Inhalt

Informationen über die vhb

Staatssekretär Bernd Sibler: „Auf Vernetzung setzen“

hintere Reihe v.l.n.r.: Geschäftsführerin Dr. Steffi Widera, Vizepräsident Prof. Dr. Robert Grebner
vordere Reihe v.l.n.r.: Präsident Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert, Staatssekretär Bernd Sibler, Ministerialdirigentin Dr. Andrea Siems

Donnerstag 28. September 2017

Staatssekretär Bernd Sibler besuchte am 28. September 2017 die Geschäftsstelle der vhb in Bamberg. Im Gespräch mit Präsident Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert, Vizepräsident Prof. Dr. Robert Grebner und Geschäftsführerin Dr. Steffi Widera informierte sich Staatssekretär Bernd Sibler persönlich über die Ergebnisse des Strategieworkshops der vhb in dieser Woche. Aus der Abteilung des Staatsministeriums nahmen  Ministerialdirigentin Dr. Andrea Siems und Ministerialrat Ralph Berg an dem Gespräch teil.

Die vhb als Verbundinstitut aller bayerischen Hochschulen setzt zukünftig auf einen noch intensiveren Austausch zwischen den Hochschulen und erweitert das Angebot hochschulübergreifender digitaler Lehre. Zusätzlich zu den etablierten vollständigen Online-Kursen mit Betreuung durch e-Tutoren soll das Angebot durch kleine, flexibel einsetzbare  Online-Elemente ergänzt werden. Dies gibt den Hochschullehrenden die Möglichkeit, ihre Blended Learning Aktivitäten durch qualitätsgesicherte Einheiten weiter auszubauen. Auch offene Angebote auf Hochschulniveau sollen nach dem Masterplan Bayern Digital II der Bayerischen Staatsregierung über die  vhb zur Verfügung gestellt werden. Staatssekretär Sibler zeigte sich über die zukünftige Ausrichtung sehr erfreut und erklärte: „Ich kann nur ermuntern, diesen Weg zu gehen und die unterschiedlichen Bereiche digitaler Lehre klug zu vernetzen.“