Virtuelle Hochschule Bayern

Suche

“… örtlich und zeitlich flexibel studieren”

Hauptnavigation
Login

Inhalt

Informationen über die vhb

Workshop „Fremdsprachen in der Online-Lehre“

Freitag, 27.04.2018, 10.30 – 16.15 Uhr

Universität Regensburg, Standort „Altes Finanzamt“
Landshuter Straße 4
93047 Regensburg
Raum 319

 

In einer einführenden Keynote unter dem Titel „Taugt E-Learning fürs Gehirn?“ beleuchtete Prof. Dr. Bertram Opitz (Zentrum für multimediales Lehren und Lernen/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) die Implikationen neurokognitiver Forschung für E-Learning. Am Beispiel des Lernens einer künstlichen Sprache wurden verschiedene Fragestellungen zum Einsatz von Online-Szenarien aus psychologischer Perspektive angesprochen und erläutert. Im Anschluss wurden anhand von vier Praxisbeispielen mögliche Strukturen, Aufgabenformen und Interaktionsmöglichkeiten in Online-Kursen der Fächergruppe „Sprachen“ vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus berichteten die Referierenden von den konkreten Chancen und Herausforderungen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer eigenen Kurse. Für Erfahrungsaustausch und Diskussion zwischen den Teilnehmenden war ausreichend Zeit vorgesehen.    
Eine Programmübersicht sowie weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier.

Zielgruppe:
Der Workshop richtete sich in erster Linie an Mitarbeitende von Fremdsprachenzentren und sprachwissenschaftlichen Einrichtungen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für E-Learning aller Trägerhochschulen der vhb. Für diesen Personenkreis war die Teilnahme kostenfrei.

Teilnahmebestätigung:
Für die Teilnahme am Workshop konnte von der Virtuellen Hochschule Bayern eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden. Ob und in welchem Umfang die Teilnahme am Workshop im Rahmen von Fortbildungsprogrammen zur Professionalisierung der Lehre (z. B. Zertifikat Hochschullehre Bayern) anerkannt wird, liegt im Ermessen der zertifikatsausstellenden Institution. Bitte wenden Sie sich hierfür direkt an den/die zuständige/n Ansprechpartner/in an Ihrer Hochschule.