CLASSIC vhb

Erstanlegung einer Lehrveranstaltung

  • Als Kursanbietende erhalten Sie vom Projektmanagement die Login-Daten für das Kursverwaltungssystem FlexNow/FN2, mit denen man sich unter www.vhb.org direkt im Bereich Login einloggen kann.
  • Danach geben Sie bitte die allgemeinen Kursdaten ein (z. B. die Beschreibung des Inhalts).
  • Anschließend geben Sie bitte die variablen Semesterdaten ein (z. B. Anmeldezeitraum und Laufzeit des Kurses).Das Projektmanagement nimmt abschließend die Freischaltung des Lehrangebots für das Kursprogramm vor.

Bitte beachten Sie, dass bei Fortführung der Lehrveranstaltung in den Folgesemestern die variablen Semesterdaten (z.B. Anmeldezeitraum und Laufzeit des Kurses) vor Semesterbeginn jedes Mal neu eingegeben werden müssen. Das vhb-Projektmanagement wird Sie rechtzeitig per E-Mail an die Pflege dieser Daten erinnern.

Die Anlage und Pflege Ihrer Veranstaltungsdaten (allgemeine Kursdaten, variable Semesterdaten, Prüfungsdaten) erfolgt über das Kursverwaltungssystem FlexNow/FN2.
Zugangsmöglichkeiten und Informationen zur Dateneingabe in FN2LM finden Sie hier.

Nach der Freischaltung Ihrer Veranstaltung im Kursprogramm werden die allgemeinen Kursdaten "eingefroren". Möchten Sie Ihre Daten bearbeiten, melden Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen Projektmanagerin oder Ihrem zuständigen Projektmanager. Eine vorübergehende Freischaltung ist damit möglich.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Veranstaltung während der Freischaltung zur Überarbeitung nicht im Kursprogramm sichtbar ist.

Nach der Erfassung der Kursdaten ist noch die/der für Ihre Lehrveranstaltung zuständige Projektmanagerin/Projektmanager zu verständigen, damit diese/r nach Prüfung der Vollständigkeit der erfassten Daten den Freigabevermerk erteilen kann.

Erst nach erteilter Freigabe erscheint die von Ihnen angelegte Veranstaltung im Kursprogramm der vhb.

Wenn Sie technische Probleme haben, informieren Sie uns bitte mit einer möglichst exakten Fehlerbeschreibung und fügen Sie Screenshots der fehlerhaften Seiten, der Fehlermeldungen oder der Stellen bei, auf/an denen das Problem aufgetreten ist.

Folgende Informationen sind für eine erfolgreiche Fehlersuche dringend erforderlich:

  • WANN (Datum, soweit möglich mit genauer Uhrzeit und evtl. für welche Dauer) hat
  • WELCHER Benutzer sich
  • WO (welcher Server/Dienst, - z.B. Terminalserver)
  • MIT WELCHEM BROWSER oder PROGRAMM (z.B. Firefox oder  Remote Desktop Client/Terminaldiensteclient) angemeldet?
     

Weitere hilfreiche Informationen für die Fehlersuche:

  • Verwendetes Betriebssystem (z.B. Windows 7, Windows 10, Mac OSX 10.14)
  • Verwendete Browserversion (z.B. IE 11 oder Firefox 64)
  • IP-Adresse bzw. IP-Adressraum (bei dynamischer IP-Zuweisung)

Einige dieser Informationen können Sie einfach aus unserer Test-Seite kopieren.

Nach jedem Semester führt die vhb eine Befragung der Studierenden zu jedem Kurs durch. Die Auswertung dieser Evaluation können Sie als Lehrende/Lehrender zu Beginn des Folgesemesters im Kursverwaltungssystem FlexNow in Ihrem persönlichen Desktop ("Meine Kurse") abrufen:

  • Bitte geben Sie auf www.vhb.org über den blauen Login-Button oder im Kursprogramm in die Felder "Nutzerkennung" und "Passwort" Ihre FlexNow-Kennung ein.
  • Wählen Sie im linken Menü unter "Meine Kurshistorie" aus, zu welchem Kursangebot eines Vorsemesters Sie die studentischen Evaluationsdaten sehen möchten.
  • Im Kursverwaltungs-Menu finden Sie anschließend bei jedem Kurs den Menüpunkt "Studentische Evaluationsdaten", sofern die Evaluation bereits ausgewertet wurde.
  • Am Ende der Tabelle der zusammengefassten Daten finden Sie einen Link zu den ausführlichen Daten als Excel-Datei oder zur HTML-Datei der zusammengefassten Daten, die auch ausgedruckt werden können (beide Dateien befinden sich gepackt in einem ZIP-Archiv).

Die Informationen zur Vergabe von Mitteln für die Betreuung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern finden Sie in der Betreuungsmittelregelung.

Mittel für umfangreichere inhaltliche und/oder technische Verbesserungen eines Kurses können jederzeit beantragt werden. 
Voraussetzung ist, dass der Kurs mehrere Semester durchgeführt wurde, weiterhin von einem Konsortium benötigt wird und im Rahmen der externen Expertenevaluation begutachtet wurde. 

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Projektmanagement der vhb beraten Sie gerne. 

Formular für die Beantragung von Verbesserungsmitteln.

Kurse aus dem Bereich CLASSIC vhb müssen bei Neuentwicklung des Kurses über einen Zeitraum von mindestens zehn Semestern angeboten werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wird ein Kurs mit vhb-Mittel umfangreich inhaltlich und/oder technisch verbessert, muss dieser erneut mindestens 10 Semester angeboten werden.