Virtuelle Hochschule Bayern

Suche

“… örtlich und zeitlich flexibel studieren”

Hauptnavigation
Login

Inhalt

Informationen für Lehrende

smart vhb: Blended Learning

Sie haben gute Ideen für Blended Learning-Einheiten, die auch für andere Lehrende hilfreich sein können? Dann möchten wir Sie gerne bei der Entwicklung unterstützen. Wir stellen unseren Trägerhochschulen Fördermittel für die Erstellung neuer Blended Learning-Einheiten und für die Anpassung vorhandener Materialien zur Verfügung.

Mit der Förderlinie smart vhb bauen wir ein Repositorium für Lerneinheiten auf, die sich flexibel in die Präsenzlehre integrieren lassen und über ein zentrales System der vhb angeboten werden.

  • Eine Lerneinheit setzt sich aus unterschiedlichen Lernmaterialien, wie z. B. Übungsaufgaben, Videos, Textelementen oder Simulationen, zu einem Thema zusammen.
  • Die Bearbeitungszeit einer Lerneinheit umfasst ca. 45 Minuten.
  • Für die Lerneinheit sind Lernziele definiert.
  • Die Lerneinheit beinhaltet Selbstkontrollaufgaben.

Sprechen Sie mit Ihrer/Ihrem vhb-Beauftragten, wenn Sie an einer Förderung interessiert sind. Für die Entwicklung einer neuen Lerneinheit kann eine Förderung von bis zu 2.000 Euro beantragt werden, für die Erstellung aus bereits vorhandenen Lernmaterialien bis zu 500 Euro.

Die Hochschule stellt einen zentralen Antrag. Einzelanträge von Lehrenden sind nicht vorgesehen. Verantwortlich für den Sammelantrag an den Hochschulen sind die vhb-Beauftragten.

Für den Förderzeitraum 2018/2019 müssen die Anträge bis 15.06.2018 bei der Geschäftsstelle der vhb eingereicht werden. Im Antrag nennt die Hochschule in einem ersten Schritt lediglich die Anzahl der Lerneinheiten, die entwickelt werden sollen Detaillierte Informationen benötigen wir bis 1.10.2018. Die Projektlaufzeit, in der die Lerneinheiten entwickelt werden, beginnt am 1.9.2018 und endet am 31.8.2019.
Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt smart vhb und im Leitfaden zur finanziellen Förderung smart vhb.