Registrierung

Die nachfolgenden FAQs beziehen sich nur auf das Kursprogramm CLASSIC vhb.

Registrieren Sie sich bitte nur dann "neu" an der vhb, wenn Sie noch nie an der vhb registriert waren. Haben Sie bereits einmal einen Account an der vhb angelegt, ist lediglich eine Rückmeldung erforderlich (Ausnahme: Hochschulwechsel). Für den Fall, dass Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben sollten, steht Ihnen die Zugangsdatenrekonstruktion zur Verfügung. 

Waren Sie noch nie an der vhb registriert und möchten die Registrierung nun vornehmen, so finden Sie im gelb unterlegten Bereich der Seite kurse.vhb.org einen Link "Neu registrieren"

Wichtig ist die Wahl des richtigen Status bei Registrierung.

Sind Sie reguläre/r Studierende/r unserer vhb-Trägerhochschulen im Sinne von Art. 42 Abs. 2 Satz 2 Bayer. Hochschulgesetz wählen Sie den Status "Studierende einer Trägerhochschule".

In allen anderen Fällen wählen Sie den Status "andere Person (sonstige Nutzende)".

Sie werden vom System durch die Registrierung geführt, vergeben sich dabei ein Passwort und wählen eine persönliche Frage-/Antwortkombination für die Zugangsdatenrekonstruktion.

Die Nutzerkennung senden wir Ihnen unmittelbar nach Online-Registrierung mit einer Bestätigungsmail zu.

Für den Abschluss der Registrierung ist dann ein Login und eine Authentifizierung (Nachweis der jeweiligen Nutzungsberechtigung) erforderlich. Bei noch nicht erfolgter Authentifizierung erhalten Sie bei jedem Login einen entsprechenden Hinweis und werden vom System durch die Authentifizierung geführt.

Alle Trägerhochschulen der vhb verfügen über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung, so dass die Authentifizierung mittels der zentralen Hochschulkennung der Studierenden immer rein elektronisch erfolgen kann. Als Rückfalloption (mit eingeschränkter Funktionalität) wird eine papiergebundene Authentifizierung vorgehalten.

 

Hinweis für Nutzende, die keine regulären Studierenden unserer vhb-Trägerhochschulen im Sinne von Art. 42 Abs. 2 Satz 2 Bayer. Hochschulgesetz sind:

Auch Sie können das Angebot der vhb nutzen. Die Nutzung des Angebots der vhb durch sonstige Nutzende ("andere Personen") ist ausschließlich entgeltlich möglich. Dazu ist eine Registrierung mit dem Status "andere Person" erforderlich (entgeltliche Nutzung). Bitte lesen Sie unbedingt auch unsere speziellen Hinweise für die entgeltliche Nutzung des Angebots der vhb.

Da alle Trägerhochschulen der vhb über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung an die vhb angebunden sind, wird studentischen Nutzenden der vhb-Trägerhochschulen während der Online-Registrierung/Rückmeldung nach dem Datenkontrollblatt der Link Nutzungsberechtigung "elektronisch nachweisen" angeboten.

Sie werden dabei zur elektronischen Authentifzierung auf eine Authentifizierungswebseite Ihrer Hochschule weitergeleitet.

Dort benötigen Sie für die elektronische Authentifizierung eine gültige Shib-Kennung (in der Regel die zentrale Hochschulkennung) Ihrer Hochschule.

Die elektronische Authentifizierung ist immer nur für das aktuell an der vhb laufende Semester möglich.

Durch eine (auch nur vorübergehende) Sperrung Ihres Accounts können Sie den Platz in Ihrem Kurs verlieren. Denn wir bereinigen mit der Sperrung auch die Kurs-Teilnehmendenlisten um solche Teilnehmenden, die bereits eine Kursbelegung, jedoch noch keine Authentifizierung vorgenommen haben. Nur so erhalten andere Nutzende, die ihre Teilnahmeberechtigung durch fristgerechte Authentifizierung bereits nachgewiesen haben, die Chance auf eine Kursteilnahme. Sie verlieren also unter Umständen für das komplette Semester Ihren Platz in bereits belegten Kursen.

Auch können ohne Authentifizierung erbrachte Studien- oder Prüfungsleistungen nicht zertifiziert/gewertet werden.

Lesen Sie, wie Sie die Authentifizierung nachholen, wenn Ihr Account einmal gesperrt wurde.

Eine reine Online Registrierung/Rückmeldung ist für Studierende aller Trägerhochschulen möglich:

Hochschulen für angewandte Wissenschaften

  • Amberg-Weiden (THO)
  • Ansbach
  • Aschaffenburg
  • Augsburg
  • Coburg
  • Deggendorf (TH)
  • Hof
  • Ingolstadt (TH)
  • Kempten
  • Landshut
  • München
  • Neu-Ulm
  • Nürnberg (TH GSO)
  • Regensburg (THO)
  • Rosenheim (TH)
  • Weihenstephan-Triesdorf
  • Würzburg-Schweinfurt

Universitäten

  • Augsburg
  • Bamberg
  • Bayreuth
  • Erlangen-Nürnberg (FAU)
  • München (LMU)
  • München (TU)
  • Passau
  • Regensburg
  • Würzburg

sonstige Hochschulen

  • Evangelische Hochschule Nürnberg
  • Katholische Stiftungshochschule München
  • Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Universität der Bundeswehr München


Alle Hochschulen bieten die Authentifizierung via Shibboleth (DFN-AAI) an.

Für die Online-Registrierung benötigen Sie Ihre Matrikelnummer an Ihrer Heimathochschule und Ihre studentische Intranet-/Shib-Kennung.

Der Mail-Versand erfolgt unmittelbar auf Ihre Registrierung hin.

Folgende Probleme bei der Mail-Zustellung treten nach unserer Kenntnis hin und wieder außerhalb des Einflussbereichs der vhb auf und sind zu berücksichtigen:

Auf Grund des großen Mail-Volumens an der vhb wird die vhb ab und an (vor allem von Freemail Providern wie gmx.de und web.de, gmail.com, hotmail.com, outlook.com) als Spammer eingestuft. Unsere Mails landen dann bei Ihnen im Spam-Ordner Ihres Mail-Postfaches. Bitte durchsuchen Sie also unbedingt auch den Spam-Ordner nach "vhb Registrierung"-Mails nicht nur in Ihrem Mailprogramm (auf Mobilgerät und Computer) sondern auch direkt im Browser auf der Webmail-Oberfläche Ihres Anbieters (also z.B. gmx.net, web.de, mail.google.com, outlook.live.com).

Bei Einsatz des greylisting bei Ihrem Provider kann es zu Zustellverzögerungen von ca. 1 Stunde kommen. Greylisting versucht Spam-Mails dadurch zu reduzieren, dass der Mail-Server eine Mail erst auf den zweiten Zustellversuch des Absenders hin annimmt, denn Spam-Mails werden kein zweites Mal zugestellt.

Die Registrierung gilt jeweils für das im Registrierungsantrag angegebene Semester, soweit sich keine relevante Änderung des Studierendenstatus ergibt. Sommersemester an der vhb ist die Zeit vom 15.03. bis zum 30.09., Wintersemester vom 01.10. bis zum 14.03. eines jeden Jahres.

Für das Weiterstudium im Folgesemester ist jeweils eine Rückmeldung vorzunehmen. Eine "Doppel-Registrierung" (d.h. neuerliche Registrierung) an der vhb ist weder möglich noch zulässig (Ausnahme: Hochschulwechsel).

Hinweis für Nutzende, die nicht reguläre Studierende unserer Trägerhochschulen sind, sondern sich als sonstige Nutzende ("andere Person") an der vhb registriert haben:

Sobald Sie uns einmal Ihre vollständigen Registrierungsunterlagen eingesandt haben, ist lediglich semesterweise eine Online-Rückmeldung erforderlich.

Den Registrierungsantrag zu einem bestehenden Registrierungsdatensatz können Sie jederzeit erneut aufrufen und ausdrucken.

Nach dem Login unter www.vhb.org gelangen Sie auf Ihren "persönlichen Desktop". Dort finden im Sie Menü "Mein Account" in der Kopfzeile das Untermenü "Registrierungsantrag". Hier können Sie den Registrierungsantrag jederzeit erneut aufrufen und ausdrucken.

Die Registrierung bei der vhb allein bringt noch keine Verpflichtungen mit sich. Anders ist die Situation, wenn Sie einzelne Kurse belegt haben. Lesen Sie auch, welche Verpflichtungen Ihnen aus der Kursbelegung entstehen können und welche Auswirkungen eine Kursteilnahme auf Ihr Präsenzstudium haben kann.

Falls Sie bereits einmal an der vhb registriert waren, können Sie sich grundsätzlich nicht noch einmal registrieren. Vielmehr wird semesterweise eine Rückmeldung erforderlich. Ihre Zugangsdaten bleiben dabei bestehen. Die Doppel-Registrierung an der vhb ist weder zulässig noch möglich (Ausnahme: Hochschulwechsel).

Falls Sie allerdings außer einer Online-Registrierung noch keine weiteren Transaktionen auf dem vhb-Portal vorgenommen haben, besteht die Möglichkeit, Ihren Datensatz zu löschen, so dass einer Neu-Registrierung nichts mehr im Wege steht. Setzen Sie sich hierfür mit der Studierendenkanzlei der vhb in Verbindung.

Die Löschung Ihres alten Datensatzes erfolgt automatisch, wenn Sie noch keine berechtigten Kursbelegungen vorgenommen haben und seit mindestens einem Semester nicht aktiv waren.
 

Für den Fall, dass Sie Ihre Zugangsdaten einmal vergessen sollten, haben wir eine Möglichkeit der Rekonstruktion vorgesehen. Die Zugangsdatenrekonstruktion finden Sie über die www.vhb.org im gelb unterlegten Bereich, in der Rubrik "Login".

Nutzerkennung vergessen

Die Nutzerkennung können Sie sich durch Eingabe der bei Registrierung vergebenen E-Mail-Adresse jederzeit erneut per Mail zusenden lassen.

Passwort vergessen

Für diesen Fall haben Sie bei Registrierung eine persönliche Frage ausgewählt und beantwortet. Nach Eingabe Ihrer Nutzerkennung werden Sie zur Passwortanforderung auf ein Formular weitergeleitet, auf dem Ihnen Ihre persönlichen Frage gestellt wird. Können Sie die Frage beantworten, wird Ihnen am Bildschirm ein vorläufiges Passwort für ein einmaliges Login angezeigt. Dieses vorläufige Passwort müssen Sie beim nächsten Login ändern.

Achtung: Die Antwort auf die persönliche Frage muss "case sensitive" eingegeben werden. "Case sensitive" heißt: Sie müssen die Schreibweise beachten - die Antwort muss exakt so eingegeben werden wie bei erstmaliger Eingabe, ggf. alles klein/groß/nur Anfangsbuchstaben groß, Umlaute müssen ggf. aufgelöst und bei Datumsangaben muss das seinerzeit gewählte Eingabeformat beachtet werden z.B. TT.MM.JJJJ oder TTMMJJ oder TTMMJJJJ ...

Nach dem Login unter www.vhb.org gelangen Sie auf Ihren persönlichen Desktop. Dort finden Sie im Menü "Mein Account" in der Kopfzeile das Untermenü "persönliche Daten". Dort können Sie einige Ihrer Stammdaten (wie z. B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) selbst ändern.

Manche Daten (Namensänderung nach Eheschließung, Matrikelnummer, Studiengang) können nur von der Studierendenkanzlei geändert werden. Informieren Sie bei solchen Änderungen die vhb (z. B. durch Vermerk auf dem Registrierungs-/Rückmeldeantrag) und fügen Sie als Nachweis eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung bei, aus der die Änderungen hervorgehen.

Sollten Sie im Verlauf Ihres Studiums die Hochschule wechseln, wird eine Neu-Registrierung erforderlich.

Die Umstellung auf das Folgesemester erfolgt an der vhb zum Wintersemester am 01.10., zum Sommersemester am 15.03. eines jeden Jahres.

Für die Rückmeldung ist – wie bereits bei Registrierung – eine Authentifizierung (Nachweis der Nutzungsberechtigung) erforderlich. Bei noch nicht erfolgter Authentifizierung erhalten Sie bei jedem Login einen entsprechenden Hinweis und werden vom System durch die Authentifizierung geführt.

Alle Trägerhochschulen der vhb verfügen über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung, so dass die Authentifizierung mittels der zentralen Hochschulkennung der Studierenden immer rein elektronisch erfolgen kann. Als Rückfalloption mit eingeschränkt nutzbarem Account ist eine papiergebundene Authentifizierung vorgehalten.

 

Hinweis für Nutzende, die keine regulären Studierenden unserer vhb-Trägerhochschulen im Sinne von Art. 42 Abs. 2 Satz 2 Bayer. Hochschulgesetz sind:

Sobald Sie uns einmal Ihre vollständigen Registrierungsunterlagen eingesandt haben, ist lediglich semesterweise eine Online-Rückmeldung erforderlich.

Sollte Ihr Account an der vhb mangels fristgerechter Authentifizierung für ein Registrierungs- oder Rückmeldesemester einmal gesperrt werden, so können Sie die Sperrung jederzeit während des Semesters durch Authentifizierung aufheben.

Da alle Trägerhochschulen über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung an die vhb angebunden sind, erfolgt auch die Authentifizierung elektronisch.

Sie werden dazu beim jedem Login unter www.vhb.org vom System auf den ausstehenden Nachweis der Nutzungsberechtigung (Authentifizierung) hingewiesen und durch die Rückmeldung geführt.

Ihre Zugangsdaten, die Sie im Rahmen der Online-Registrierung erhalten haben, behalten auch nach Authentifizierung und auch bei Rückmeldung für ein Folgesemester unverändert ihre Gültigkeit.

Sollten Sie die Zugangsdaten einmal vergessen, so können Sie diese leicht online rekonstruieren.

Wenn Sie sich nicht unmittelbar während oder nach der Online Registrierung authentifiziert haben, trägt Ihr Account für 20 Tage den Status "offen". In dieser Zeit ist es Ihnen bereits möglich, auf dem Portal der vhb zu arbeiten. Bis auf wenige Einschränkungen können Sie das Portal der vhb bereits vollumfänglich nutzen. Eine Prüfungsanmeldung ist Ihnen ohne Authentifizierung nicht möglich.

Bei jedem Login auf dem vhb-Portal werden Sie direkt auf Ihren unzureichenden Status hingewiesen. Über die Folgeverweise in dem Warnhinweis oder auch direkt über das Menü "Mein Account" können Sie den "Nachweis der Nutzungsberechtigung" aber jederzeit erbringen, um den Status Ihres Accounts für das entsprechende Semester zu klären.

Da alle Trägerhochschulen über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung an die vhb angebunden sind, erfolgt die Authentifizierung rein elektronisch.

Wenn Ihr Account mangels fristgerechter Authentifizierung oder Übersendung der Registrierungsunterlagen (Sonstige Nutzende/ "andere Person") bereits gesperrt ist, so gelangen Sie zwar noch in das vhb-Portal und können auf Ihrem persönlichen Desktop Ihre Daten überprüfen. Neue Kursbelegungen, Kursabmeldungen sowie Prüfungsan- bzw. -abmeldungen können Sie jedoch nicht mehr ohne vorherige Rückmeldung tätigen.

Bei jedem Login auf dem vhb-Portal werden Sie direkt auf Ihren unzureichenden Status hingewiesen. Über die Folgeverweise in dem Warnhinweis oder auch direkt über das Menü "Mein Account" können Sie den "Nachweis der Nutzungsberechtigung" aber jederzeit erbringen, um den Status Ihres Accounts für das entsprechende Semester zu klären.

Da alle Trägerhochschulen über eine Schnittstelle zur rein elektronischen Authentifizierung an die vhb angebunden sind, erfolgt die Authentifizierung rein elektronisch.

Bei der Online-Registrierung haben Sie die Möglichkeit, einen sicheren Übertragungskanal (Registrierung via SSL) zu wählen oder Ihre Daten ungeschützt über das Netz zu versenden. Näheres zu dieser Thematik lesen Sie in der Rubrik "Technik" der FAQ.

Ihre Zugangsdaten sind durch folgende Konstruktion vor Missbrauch geschützt: 

  • Ihr vhb-Passwort vergeben Sie während der Registrierung (ggf. über einen sicheren Kanal) selbst.
  • Ihre Nutzerkennung erhalten Sie unmittelbar nach der Registrierung per Mail. Ihr Passwort wird dabei nicht mehr erwähnt.

Die Sicherheit Ihres Nutzerkontos hängt davon ab, wie Sie mit den angebotenen Sicherungsmechanismen und sensiblen Daten umgehen.

Geben Sie Ihre Zugangsdaten (Nutzerkennung und Passwort) nie an Dritte weiter.

Ja, die gibt es. In mehreren PDF-Anleitungen haben wir versucht, von der Online-Registrierung über die Authentifizierung und die Kursbelegung bis hin zum Kurszugang alle erforderlichen Schritte für Sie zu visualisieren.

Anleitung Kurssuche

Anleitung Registrierung

Anleitung Kursanmeldung

Anleitung Prüfungsanmeldung über das vhb-Portal


Bitte beachten Sie: In den Anleitungen werden Screenshots unserer alten Homepage verwendet. Einzelne Schritte können sich unter Umständen verändert haben. Wir werden die Anleitungen so bald wie möglich aktualisieren.

Nach Beendigung Ihres Studiums können Sie das Lehrangebot der CLASSIC vhb entgeltpflichtig weiter nutzen. Kurse im Bereich OPEN vhb stehen Ihnen unentgeltlich zur Verfügung.
Beachten Sie bitte die speziellen Hinweise hierzu in unseren FAQ.