Datenschutzerklärung/​Datenverarbeitungsinformationen (gültig bis 27.06.2019)

Diese Informationen gelten für die Nutzung des allgemein zugänglichen Bereichs der vhb-Website (inkl. Formularen), der vhb-Portale (CLASSIC, SMART und OPEN), das DokuWiki und Kontaktaufnahme.

Wir nutzen unsere Webseite und auch Social Media, um Sie über uns, unsere Forschung und unsere Lehre zu informieren und um Ihnen unsere Online Angebote zur Verfügung stellen zu können.

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, verwenden wir für unsere Online-Angebote - orientiert am aktuellen Stand der Technik - entsprechende Verschlüsselungsverfahren. Social Media Anbieter, als auch wir, verarbeiten Daten, wenn Sie unsere Online Angebote und unsere Social Media Angebote nutzen. Wir nutzen diese Daten um unsere Dienste bestmöglich anbieten zu können. Social Media Anbieter nutzen diese Daten auch für Werbezwecke. Mit diesen Datenverarbeitungsinformationen möchten wir Ihnen die diesbezüglichen Informationen zur Verfügung stellen. Wenn Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Sie können unserem Datenschutzbeauftragten / unserer Datenschutzbeauftragten schreiben: datenschutz(at)vhb(dot)org.

Die Betreuer unserer Webseite stehen Ihnen für Rückfragen ebenfalls gerne unter webmaster(at)vhb(dot)org zur Verfügung.

Diese Datenverarbeitungsinformationen ergänzen zudem auch die Datenverarbeitungsinformationen/Nutzungsbedingungen der Social Media Anbieter, soweit wir selbst im Rahmen von

https://www.facebook.com/pg/VirtuelleHochschuleBayern/

https://www.youtube.com/channel/UC86tzwvr0do6YU9AhVRjcHg

personenbezogene Daten in eigener Verantwortung verarbeiten.

Allgemeines

Datenschutz ist unser Anliegen und unsere Verpflichtung.

Verantwortlicher

Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)
Luitpoldstr. 5
96052 Bamberg
Die Virtuelle Hochschule Bayern wird vertreten durch Ihren Präsidenten, Prof. Dr. Dr. habil Godehard Ruppert.

Anlaufstelle für Datenschutzfragen

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) tritt als gemeinsam verantwortliche Stelle (Art. 26 DSGVO) der teilnehmenden Hochschulen in Bayern gemäß § 1 Abs. 1 der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) auf.

Für Fragen des Datenschutzes können Sie sich an die gemeinsame Anlaufstelle der vhb wenden:

Für allgemeine Anfragen an:
datenschutz(at)vhb(dot)org

Für vertrauliche Anfragen an:
Johannes Nehlsen
Tel.: 0931/31-85050
johannes.nehlsen(at)uni-wuerzburg.de
Public Key und passende CA-Zertifikate für vertrauliche Kommunikation verfügbar.

Art und Zwecke der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlagen

Soweit die Verarbeitungstätigkeit nachstehend explizit aufgeführt und beschrieben ist, werden Art und Zweck bei der konkreten Verarbeitung erläutert. Daten werden ausschließlich zu dem angegebenen Zweck verarbeitet.

Soweit die Verarbeitungstätigkeit nachstehend NICHT explizit aufgeführt und beschrieben ist, werden Daten ausschließlich für die bei der konkreten Datenerhebung angegebenen Zwecke verarbeitet. Die Rechtsgrundlagen sowie die erforderlichen Kategorien von Daten entnehmen Sie bitte den Hinweisen bei der jeweiligen Datenerhebung.

Soweit Angaben verpflichtend erforderlich sind, kann ohne entsprechende Angaben von Ihnen eine Bearbeitung Ihres Anliegens u.U. nicht erfolgen oder ein Dienst nicht genutzt werden.

Eine Datenverarbeitung findet auch statt, zum Zweck der fortlaufenden Verbesserung des Angebots und des Systembetriebs durch die vhb.

 

Administration und Redaktion

Zur Administration und Redaktion werden Funktionskennungen und persönliche Kennungen mit Zugriffschutzmechanismen angelegt und Änderungen protokolliert, die mit diesen Kennungen vorgenommen werden.

Rechtsgrundlage: § 13 Abs. 7 TMG, Art. 11 Abs. 1 BayEGovG und Art. 6 Abs. 1 BayDSG.

 

Erfassung allgemeiner Informationen und Protokollierung

Wir speichern von Ihrem Besuch je nach verwendetem Zugriffsprotokoll IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anforderung. Vom anfordernden Rechner speichern wir die gewünschte Zugriffsmethode/Funktion und übermittelte Eingabewerte (Dateiname, ...), den Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.) sowie den Namen der angeforderten Datei. Dies ist auch notwendig um Missbräuche und Störungen bei der Diensterbringung zu verhindern. Zusätzlich nutzen wir aggregierte Information über die Anzahl der Besucher bezogen auf den Namen der Domain und Eingaben, um unseren Dienst zu verbessern.

Rechtsgrundlage: §§ 13 Abs. 7, 14 Abs. 1; 15 Abs. 1 TMG, Art. 11 Abs. 1 BayEGovG, Art. 6 Abs. 1 BayDSG

 

Kommunikation/Kontaktaufnahme

Grundlage für die Kommunikation und die Wahl des Kommunikationsdienstleisters sind

  • Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),
  • vertragliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO) sowie
  • rechtliche oder gesetzliche Regelungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Für die Aufbewahrung und Beantwortung von Anfragen ist die Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO i.V.m. der jeweiligen gesetzlichen Aufgabe. Aufgaben ergeben sich insbesondere aus dem Bayer. Hochschulgesetz, der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern und der Benutzungsordnung der Virtuellen Hochschule Bayern.

Wenn Sie uns ein Anliegen, Anträge oder eine Meinung per E-Mail, Post, Telefon, Fax, E-Government-Portal-Lösungen, im Gespräch oder mittels Social Media mitteilen, werden Ihre Angaben oder unsere Notizen zu Gesprächen zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens sowie für mögliche Anschlussfragen und zum Meinungsaustausch verarbeitet und dazu bei Bedarf an sachlich Zuständige weitergeleitet. Wenn wir Ihnen antworten, setzen wir - soweit möglich bzw. nicht anders gewünscht - den gleichen Kommunikationsweg ein.

Post, E-Mails, Social Media Beiträge und Nachrichten die Sie uns nicht öffentlich übermittelt haben, werden in der Regel mit dem Schluss des Jahres des Empfangs alle zwei Jahre darauf geprüft, ob die Speicherung Ihrer Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden, wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und noch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und Berücksichtigung des Archivrechts aufbewahrt.

Wir bieten gemäß Art. 2 Abs. 6 BayHSchG, Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG, Art. 23 Abs. 1 Nr. 1 und 3 KunstUrhG auf unseren Webseiten unsere Dienste und Verwaltungsleistungen sowie Informationen für die Öffentlichkeit über unsere Tätigkeit an.

 

Abbildungen und Kontaktinformationen des Teams der vhb

Mit Einwilligung der Beschäftigten (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und im Rahmen der Vertragserfüllung der Geschäftsführungsebene Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, veröffentlichen wir Bilder, dienstliche Telefonnummer, E-Mail-Adresse und eine Tätigkeitsbeschreibung zwecks Selbstdarstellung und zur besseren Erfüllung unserer Leistungen und gesetzlichen Aufgaben.

 

Cookies

Rechtsgrundlage: §§ 14 Abs. 1, 15 Abs. 1 TMG; Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG

Auf unserem Webauftritt verwenden wir „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Sofern sie das Setzen von Cookies technisch unterbinden, können wir nicht die vollständige Funktionalität der Webseite gewährleisten. Folgende Cookies setzen wir (Stand 25.05.2018) ein:

Sessioncookie „fe_typo_user“
Dieser Cookie dient der Seitennavigation.

Sessioncookie „PHPSESSID“
Dieser Cookie wird für Kontaktformulare verwendet

Sessioncookie „DokuWiki“
Dieser Cookie dient der Seitennavigation im DokuWiki

Sessioncookie „DW<hash-Wert>”
Dieser Cookie dient der Authentifizierung im DokuWiki

Einstellungscookie „DOKU_PREFS“
Dieser Cookie dient der Einstellungssicherung im DokuWiki (bspw. Editorgröße)

 

Newsletter

Rechtsgrundlage: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über unsere Kursangebote, Förderverfahren, Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten an die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Ergänzend kann ein beliebiger Name angegeben werden.

Den Widerruf Ihrer Einwilligung für den Empfang des Newsletters können Sie direkt unter "Newsletter-Abmeldung" erklären. 

 

Kontaktformular

Rechtsgrundlagen: § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG, Art. 2 S. 1 BayEGovG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

Wenn Sie wegen eines Anliegens über das Kontaktformular mit uns in Kontakt treten, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens sowie für mögliche Anschlussfragen verarbeitet und ggf. an Zuständige weiterleiten.

 

Veranstaltungs-/Schulungsanmeldungen

Rechtsgrundlage: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Bei Anmeldung zu Veranstaltungen oder Schulungen über die entsprechenden Anmeldeformulare werden je nach Veranstaltung/Schulung folgende Kategorien von Daten erhoben:

Vorname* 1, 2, 3

Nachname* 1, 2, 3

Akad. Titel 1, 2, 3

E-Mail-Adresse* 1, 2, 3

Hochschule/Institution* 1, 2, 3

Lehrstuhl/Institut/Einrichtung* 1

Titel des Kurses, der künftig betreut wird* 2

Anbieter/in des vhb-Kurses* 2

Hochschule der Kursanbieterin/des Kursanbieters 2

Semester, ab dem der Kurs betreut wird (z.B. SS16) 2

Titel des zu entwickelnden vhb-Kurses (falls zutreffend)* 3

Projektleiter/in des vhb-Kurses (falls zutreffend)* 3

Wie viel Erfahrung haben Sie in der Online-Lehre? 3

Welche Wünsche haben Sie an den Workshop? 3

Fragen/Nachricht 1, 2, 3

Aufnahme in Teilnehmerliste (die Teilnehmerliste wird veröffentlicht/ausgelegt)* 1

Teilnahmebescheinigung 1

Teilnahme an folgenden Workshopeinheiten* 1

 

1 Veranstaltungsanmeldung allgemein

2 E-Tutoren-Schulung

3 Einführungsworkshop „Entwicklung von Online-Kursen“

*= Pflichtangabe

 

Die von Ihnen bei Anmeldung zu oben genannten Veranstaltungen/Schulungen erhobenen Daten werden zur Veranstaltungsplanung und Durchführung sowie ggf. zur Zertifizierung verwendet und hierzu – soweit erforderlich – auch an Personen/Einrichtungen weitergegeben, die an der Durchführung der Veranstaltung beteiligt sind.

 

Ideen- und Kontaktbörse

Rechtsgrundlage: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einträge im Formular „Ideen- und Kontaktbörse“ werden zur Koordinierung von Veranstaltungen/Kursen/Bedarfen sowie zur Vermittlung von Kooperationspartnern verwendet und im öffentlichen Bereich des Portals der vhb zugänglich gemacht. Folgende Kategorien von Daten werden erhoben:

Vorname*

Nachname*

Akad. Titel

E-Mail-Adresse*

Kursname

Kurze Inhaltsangabe

Fächergruppe

weiterer Ansprechpartner

Gesucht wird

Fragen/Nachricht*

 

*= Pflichtangabe

 

Betreuungsmittelformular (Meldung der Prüfungsteilnehmer)

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO

Die von Ihnen im Betreuungsmittelformular erhobenen Daten werden zur Abrechnung der Betreuungsmittel und zur Beantwortung evtl. von Ihnen gestellter Fragen verwendet. Folgende Kategorien von Daten werden mit dem Betreuungsmittelformular erhoben:

Anbieterin/Anbieter*

E-Mail-Adresse: Anbieter/in (unbedingt erforderlich zur Eingangsbestätigung)*

Ansprechperson

E-Mail-Adresse der/des Meldenden (falls abweichend von E-Mail-Adresse Anbieter/in)

Telefonnummer

Kurstitel*

Projektkennzahl gem. Förderbescheid (Bitte unbedingt angeben)*

Umfang (SWS)*

Art des Leistungsnachweises (maschinell/individuell auswertbar)*

Teilnehmer am Leistungsnachweis gesamt*

Teilnehmer am Leistungsnachweis – konsortialführende Hochschule*

Teilnehmer am Leistungsnachweis – andere Hochschule(n)*

Vorabzuweisung für das folgende Semester (wird benötigt/wird nicht benötigt)

(falls von vhb angefordert) prognostizierte Teilnehmer am Leistungsnachweis*

Fragen/Nachricht

*= Pflichtangabe

 

Veranstaltungsevaluation (z. B. Evaluationsmeldungen von ESF-Teilnehmer)

Rechtsgrundlage Teilnehmer: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
Rechtsgrundlage Kursdurchführende: Art 10 BayHSG

Bei der pseudonymen Erfassung von Evaluations-Rückmeldungen zum Zwecke der Qualitätssicherung der Angebote werden folgende Datenkategorien erhoben:

Evaluationsfragen und –angaben

 

Meldung von Angeboten der Förderrunde „smart-vhb“

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b und e DSGVO

Bei Meldung eines Angebots zur Förderrunde „smart-vhb“ werden folgende Kategorien von Daten erhoben:

Titel der Lerneinheit*

Fachbereich*

Anderer Fachbereich

Themengebiet*

Kurzbeschreibung des Inhalts der Lerneinheit*

Neuentwicklung/Bestand*

Finanzgebende Hochschule*

Akad. Titel

Nachname*

Vorname*

Anbieter-Hochschule*

Lehrstuhl/Institut/Einrichtung*

E-Mail-Adresse*

Beginn der Entwicklung*

Datum der Fertigstellung*

*= Pflichtangabe

 

Die von Ihnen bei Meldung einer Lerneinheit erhobenen Daten werden im Rahmen der Entwicklung und des Angebots der Lerneinheit sowie zu Abrechnungszwecken verwendet und hierzu – soweit erforderlich – auch an Personen/Einrichtungen weitergegeben, die am Angebot der Lerneinheit beteiligt sind.

Erforderliche Daten werden in einen öffentlichen Katalog eingestellt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit unseren Social Media Angeboten und Elementen ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, der Vertrag mit dem jeweiligen Anbieter gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVI i.V.m. Art. 2 Abs. 6 BayHSchG, Art. 3 BayHSchG, Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG, § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG.

Auf unseren Auftritten erstellen wir im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit und unserer Forschungs-, Lehr und Kunstfreiheit Social Media Inhalte und nutzen Social Media Tools z. B. um Ihnen die Nutzung unseres Angebots zu erleichtern (z.B. im Rahmen der Registrierung zu einzelnen Angeboten). In den sozialen Medien können Inhalte, Beiträge und Interaktionen der Community öffentlich zu sehen sein. Unser Bestreben ist es, zielgruppengerechte Zugänge zu unseren Angeboten sowie zielgruppengerechte Möglichkeiten des Austauschs und der Information anzubieten.

Durch die Nutzung des jeweiligen Social Media Angebots erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen des entsprechenden Anbieters einverstanden und erkennen dessen Datenschutzrichtlinien an. Durch die Nutzung der Social Media Angebote und Elemente werden von den Social Media Anbietern ggf. Cookies gesetzt.

Von den Social Media Anbietern erhalten wir Statistiken über Abrufe von Inhalten, Beiträge und Interaktionen.

Inhalte und Beiträge, Anfragen, die Rechte Dritter verletzen oder die den Tatbestand einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit erfüllen, gesetzlichen oder vertraglichen Verhaltenspflichten nicht entsprechen, legen wir durch Übermittlung an die zuständige Behörde bzw. dem Social-Media-Anbieter offen und blockieren oder löschen diese.

Folgende Sozial Media Angebote werden von der vhb aktuell eingesetzt:

 

Facebook

Facebook-Seite

Die vhb unterhält im Rahmen ihres Angebots eine Facebookseite unter: https://www.facebook.com/pg/VirtuelleHochschuleBayern/

Durch die Nutzung unserer Facebookseite erklären Sie sich mit den Nutzungsbestimmungen und mit dem Erheben und Verarbeiten der Daten sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (künftig Facebook) einverstanden.

 

Facebook Connect

Dort, wo dies vorgesehen ist, kann eine Registrierung über Facebook Connect erfolgen. Durch die Nutzung von Facebook-Connect für die Registrierung werden automatisch Daten an die vhb übermittelt. Wir erhalten von Facebook den Standarddatensatz Ihres Profils. Von diesem verarbeiten wir nur folgende Daten: Quelle (Facebook), E-Mail-Adresse (identisch mit Ihrem Facebook Benutzernamen), Vorname, Nachname. Die übrigen Daten aus dem Standarddatensatz Ihrer Profile nutzen wir nicht und verwerfen diese. Details zu dem Standarddatensatz finden in den Dokumentationen bei Facebook unter https://developers.facebook.com/docs/facebook-login/permissions#nutzerdaten. Die Einwilligung zur künftigen Übermittlung können jederzeit in der App-Verwaltung des pers. Facebook Profils widerrufen werden (https://www.facebook.com/settings?tab=applications).

 

Facebook Share

Der vhb Webauftritt verlinkt am Ende jeder Seite zu einer „Share-Seite“ von Facebook. Mit einem Klick auf diesen Link verlassen Sie diese Webpräsenz und stellen eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. Hierdurch werden Daten von der Facebook Inc. erhoben.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenrichtlinie der Facebook Inc. https://www.facebook.com/about/privacy/.

 

Google

YouTube-Kanal

Die vhb betreibt im Rahmen des Angebots einen YouTube Kanal unter:

https://www.youtube.com/channel/UC86tzwvr0do6YU9AhVRjcHg

 

Einbettung von YouTube-Videos

Auf unserem Internetauftritt haben wir Videos des Anbieters YouTube eingebunden (YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).

Unsere Videos haben wir im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebettet, um Ihnen eine datenschutzfreundliche Ansicht zu ermöglichen. Wenn Sie die Videos abspielen, wird eine Verbindung zu einem YouTube-Server hergestellt. Hierdurch wird an YouTube übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben.

Wenn Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt sind, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Dienstes, wie z. B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unseres Internetauftrittes aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC, Google LLC und Google Ireland Limited. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen.

Google Sign-In

Dort, wo dies vorgesehen ist, kann eine Registrierung über Google Sign-In erfolgen. Durch die Nutzung von Google Sign-In werden automatisch Daten an die vhb übermittelt. Wir erhalten von Google den Standarddatensatz Ihres Profils. Von diesem verarbeiten wir nur folgende Daten: Quelle (Google), E-Mail-Adresse (identisch mit Ihrem Google Benutzernamen), Vorname, Nachname. Die übrigen Daten aus dem Standarddatensatz Ihrer Profile nutzen wir nicht und verwerfen diese. Details zu dem Standarddatensatz finden in den Dokumentationen bei Google unter https://developers.google.com/identity/protocols/OpenIDConnect?hl=de#discovery (dort unter claims_supported). Die Einwilligung zur künftigen Übermittlung kann jederzeit in den persönlichen Google Kontoeinstellungen widerrufen werden (https://myaccount.google.com/permissions?pli=1).

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Google Ireland Limited unter: https://policies.google.com/privacy .

 

Twitter

Twitter-Tweet

Der vhb Webauftritt verlinkt am Ende jeder Seite zu einer „Share-Seite“ von Twitter. Mit einem Klick auf diesen Link verlassen Sie diese Webpräsenz und stellen eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. Hierdurch werden Daten von der Twitter Inc. erhoben.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenrichtlinie der Twitter Inc. (https://twitter.com/de/privacy).

 

XING

XING Share

Der vhb Webauftritt verlinkt am Ende jeder Seite zu einer „Share-Seite“ von XING. Mit einem Klick auf diesen Link verlassen Sie diese Webpräsenz und stellen eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den XING-Servern her. Hierdurch werden Daten von der XING SE erhoben.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenrichtlinie der XING SE (https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung).

Nutzer-Accounts:

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit c und e DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1 und 3, Art. 16 Abs. 1 und 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Im Rahmen der Registrierung an der vhb als Nutzender des Portals (Studierende/andere Personen) und der Nutzung des Portals der vhb verarbeiten wir die in der Benutzungsordnung genannten personenbeziehbaren Daten zu den in der Benutzungsordnung genannten Zwecken (https://www.vhb.org/benutzungsordnung).

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Anbieter-Accounts:

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit b DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1und 3, Art. 16 Abs. 1 und 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Wenn Sie als Anbieter eines vhb-Kurses auftreten, erheben wir von Ihnen die folgenden Daten und legen einen Anbieter-Account für Sie an, der deaktiviert wird, sobald Sie nicht mehr als Anbieter auftreten.

Im Rahmen eines Projektantrags verarbeitete Datenkategorien:

Vor- und Nachname,

Akad. Titel,

Geschlecht,

E-Mail-Adresse,

dienstliche Kontaktdaten,

Angaben zum Kurs.

Mit den in der Benutzungsordnung der vhb (§ 5) genannten Daten legen wir einen Anbieter-Account für Sie an. Sie erhalten nach Anlage Ihres Accounts persönliche Zugangsdaten zu Ihrem Account per Post übermittelt. In Ihrem Account legen Sie Ihre Lehrveranstaltungen an und verwalten diese.

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Cookies

Rechtsgrundlage: §§ 14 Abs. 1, 15 Abs. 1 TMG; Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG

Auf unserem Webauftritt verwenden wir „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Sofern sie das Setzen von Cookies technisch unterbinden, können wir nicht die vollständige Funktionalität der Webseite gewährleisten. Folgende Cookies setzen wir (Stand 25.5.2018) ein:

Sessioncookie „JSESSIONID“

Dieser Cookie dient der Seitennavigation.

Nutzer-Accounts:

Die Anlage von Nutzeraccounts kann erfolgen über

  • eine manuelle Registrierung,
  • durch Facebook Connect

oder

  • durch Google Sign-In.

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit c und e DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1 und 3, Art. 16 Abs. 1 und 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Im Rahmen der Registrierung am Portal OPEN vhb verarbeiten wir die in den „Ergänzenden Nutzungsbedingungen für die Verwendung der Lernplattform OPEN vhb (Moodle) an der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)“ (https://www.vhb.org/benutzungsordnung) genannten personenbeziehbaren Daten zu den dort genannten Zwecken. Bei manueller Registrierung kann an Stelle des Namens ein Pseudonym verwandt werden.

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Anbieter-Accounts:

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit b DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1, -3, Art. 16 Abs. 1, 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Wenn Sie als Anbieter eines vhb-Kurses auftreten, erheben wir von Ihnen die folgenden Daten und legen einen Anbieter-Account für Sie an, der deaktiviert wird, sobald Sie nicht mehr als Anbieter auftreten.

Im Rahmen des Projektantrags verarbeitete Datenkategorien:

Vor- und Nachname,

Akad. Titel,

Geschlecht,

E-Mail-Adresse,

dienstliche Kontaktdaten,

Angaben zum Kurs.

Mit den in der Benutzungsordnung der vhb (§ 5) genannten Daten legen wir einen Anbieter-Account für Sie an. Sie erhalten nach Anlage Ihres Accounts persönliche Zugangsdaten zu Ihrem Account übermittelt. In Ihrem Account legen Sie Ihre Lehrveranstaltungen an und verwalten diese.

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Weitere Datenkategorien:

Über diese sogenannten „Bestandsdaten“ hinaus werden Daten verarbeitet, die Sie im Rahmen von Foren, Aufgaben und Wikis aktiv eingeben (sogenannte Inhaltsdaten) oder mit denen Sie Ihr Nutzendenprofil anreichern. Daten entstehen auch durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder Eingabe der Kursverantwortlichen. Bewegungsdaten oder Nutzungsdaten umfassen u. a. Angaben dazu, wann und von welcher IP-Adresse der letzte Login am Portal erfolgt ist, zu welchen Kursen Sie sich angemeldet haben, welche Kurse Sie nutzen und was Sie wann in diesen Kursen getan haben (z. B. welche Seiten Sie aufgerufen haben) oder zum Beispiel auch Ihre Leistungsergebnisse aus den Kursen (Testergebnisse, Badges, Teilnahmebescheinigungen usw.). Die Daten werden in der Datenbank der Lernplattform verarbeitet.

 

Cookies

Rechtsgrundlage: §§ 14 Abs. 1, 15 Abs. 1 TMG; Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG

Auf unserem Webauftritt verwenden wir „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Sofern sie das Setzen von Cookies technisch unterbinden, können wir nicht die vollständige Funktionalität der Webseite gewährleisten. Folgende Cookies setzen wir (Stand 05.12.2018) ein:

Sessioncookie „MoodleSession“

Dieser Cookie dient der Seitennavigation.

Usability-Cookies:

Einzelne Komponenten der Lernplattform verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen, etwa um den Zustand ein- bzw. ausgeblendeter Webseiten-Elemente über mehrere Seitenaufrufe hinweg zu speichern.

Nutzer-Accounts:

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit c und e DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1 und 3, Art. 16 Abs. 1 und 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Im Rahmen der Nutzung des Portals SMART vhb verarbeiten wir zu den in den "Ergänzenden Nutzungsbedingungen für das Repositorium der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) SMART vhb" (https://www.vhb.org/benutzungsordnung) genannten Zwecken folgende Daten:

  • bei Anmeldung via Shibboleth: Persistent ID, scoped Affiliation; Lernelement
  • bei Anmeldung via edusharing LMS-Plugin: Anonymisierte ID, Nutzerrollen im Kurs auf dem LMS, LMSID, Lernelement
  • das Datum des letzten Zugriffs für regelmäßige (z. B. semesterweise (15.03./01.10.) oder jährliche (z. B. 31.08.) Löschung aller Nutzendendaten
  • ggf. Daten aus Lernfortschrittskontrollen

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Autoren-Accounts:

Rechtsgrundlage: Art 6. Abs 1 lit b DSGVO i.V.m.der Verordnung über die Virtuelle Hochschule Bayern (VHBV) und der Benutzungsordnung der vhb, Art. 10 Abs. 1 und 3, Art. 16 Abs. 1 und 2, Art. 17 Abs. 1, Art. 19 Abs. 1, Art. 42 Abs. 4, Art. 55 Abs. 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG), Art. 8 Abs. 1 S. 1 Bayer. E-Governmentgesetz (BayEGovG).§§ 14 Abs. 1; 15 Abs. 5 Telemediengesetz (TMG).

Wenn Sie als Autor von Inhalten auf dem Portal SMART vhb auftreten möchten, erheben wir von Ihnen die folgenden Daten

Vor- und Nachname,

Akad. Titel,

E-Mail-Adresse,

Lehrstuhl/Institut/Einrichtung,

Angaben zur Lerneinheit

und legen einen Autoren-Account für Sie an, der deaktiviert wird, sobald Sie nicht mehr als Anbieter auftreten.

Ihren Account betreffende Aktivitäten protokollieren und speichern wir.

 

Cookies

Rechtsgrundlage: §§ 14 Abs. 1, 15 Abs. 1 TMG; Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG

Auf unserem Webauftritt verwenden wir „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Sofern sie das Setzen von Cookies technisch unterbinden, können wir nicht die vollständige Funktionalität der Webseite gewährleisten. Folgende Cookies setzen wir Stand 18.12.2018 ein:

Session-Cookies ("JSESSIONID" sowie "ESSID", "MoodleSession" von rendersmart.vhb.org)

Diese Cookies sind notwendig, damit das Repositorium Sie über mehrere Seitenaufrufe hinweg identifizieren kann, ohne dass Sie sich bei jedem Seitenwechsel neu authentifizieren müssen. Die Cookies werden beim ersten Aufruf des Repositoriums oder von speziellen Inhalten gesetzt und bleiben erhalten bis Sie Ihren Browser schließen (Letzteres kann ggf. durch lokale Browser-Einstellungen unterbunden werden).

Usability-Cookies ("COOKIE_INFO_ACCEPTED" und "language" sowie "ESSEC" von rendersmart.vhb.org)

Das Repositorium verwendet diese Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen, so werden beispielsweise der Zustand ein- bzw. ausgeblendeter Webseiten-Elemente und die Spracheeinstellung der Webseite über mehrere Seitenaufrufe hinweg gespeichert.

Kategorien von möglichen Empfängern und ggf. erforderliche Garantien

Mögliche Empfänger sind Supportdienstleister der vhb.

Mögliche Empfänger sind Supportdienstleister der vhb.

Social Media Anbieter erstellen oftmals umfassende Profile ihrer Mitglieder und derjenigen die mit deren Telemediendiensten in Berührung kommen (z.B. Klicken eines Like-Buttons oder Webseitenbesuch). Diese Profile werden unter anderem zur Vermarktung von Werbung eingesetzt. Sollten Sie also unsere Angebote bei den Anbietern nutzen, wissen diese, dass eine Beziehung von Ihnen mit uns besteht.

Den Umfang dieser Datenverarbeitungen können Sie durch allgemeine Browsereinstellungen oder Browsererweiterungen teilweise begrenzen. Empfehlenswerte Informationen dazu finden Sie unter https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_21.htm . Ebenso bieten die Anbieter individuelle Einstellungen an, um z.B. Werbeanzeigen und Tracking zu steuern. Dies erfordert teilweise Accounts bei den jeweiligen Anbietern. Wichtige Informationen zu den von uns eingesetzten Social Media Angeboten haben wir dazu für sie hier aufgelistet.

 

Facebook

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland und Facebook, Inc. 1601 Willow Road Menlo Park, California 94025.

EU-US Privacy Shield Zertifizierung abrufbar unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

Nutzungsbedingungen https://www.facebook.com/legal/terms/

Datenrichtlinie www.facebook.com/about/privacy/

Cookierichtlinie https://www.facebook.com/policies/cookies/

Seitenrichtlinien www.facebook.com/policies/pages_groups_events

Widerspruchsmöglichkeiten www.facebook.com/settings

 

Google

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 und YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland

EU-US Privacy Shield Zertifizierung abrufbar unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy

Nutzungsbestimmungen von Google policies.google.com/terms

Nutzungsbestimmungen von YouTube www.youtube.com/t/terms

Widerspruchsmöglichkeiten adssettings.google.com/authenticated

 

Twitter

Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland und Twitter Inc., 1355 Market Street #900, San Francisco, California 94103, USA

EU-US Privacy Shield Zertifizierung abrufbar unter:        https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active Datenschutzrichtlinie https://twitter.com/de/privacy

 

XING

XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

XING AGB https://www.xing.com/terms

XING Datenschutzerklärung https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Für XING finden sich die Hinweise und Einstellungen für den Widerspruch unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion

Mögliche Empfänger sind Supportdienstleister der vhb.

Beispielsweise erfolgt eine Weitergabe von Nutzendendaten

  • an die Kursverantwortlichen zum Zwecke der Kursdurchführung
  • an Mitarbeiter der vhb, Mitarbeiter der Verbundhochschulen für Zwecke des Supports und für die Bearbeitung von Anfragen.

Beispielsweise erfolgt eine Weitergabe von Anbieterdaten

  • an die Kursnutzenden
  • an Evaluatoren
  • an Gremien
  • an Mitarbeiter der vhb, Mitarbeiter der Verbundhochschulen für Zwecke des Supports und für die Bearbeitung von Anfragen.

Mögliche Empfänger sind Supportdienstleister der vhb und Social Media Anbieter. Beispielsweise erfolgt eine Weitergabe von Nutzendendaten

  • an die Kursverantwortlichen zum Zwecke der Kursdurchführung
  • an Social Media Anbieter bei Aufruf eingebetteter fremder Inhalte
  • an andere Kursnutzer z.B. im Rahmen kooperativer Aufgabenbearbeitung
  • an Mitarbeiter der vhb, die Kursverantwortlichen, Mitarbeiter der Verbundhochschulen für Zwecke des Supports und für die Bearbeitung von Anfragen

Beispielsweise erfolgt eine Weitergabe von Daten der Kursverantwortlichen

  • an die Kursnutzenden
  • an Evaluatoren
  • an Gremien

an Mitarbeiter der vhb, Mitarbeiter der Verbundhochschulen für Zwecke des Supports und für die Bearbeitung von Anfragen.

Mögliche Empfänger von Nutzendendaten sind am Repositorium SMART vhb beteiligte Einrichtungen und Personen sowie Supportdienstleister der vhb. Zusätzlich sind mögliche Empfänger von Anbieterdaten die Nutzenden des Repositorium SMART vhb, Gremien der vhb, Evaluatoren sowie Mitarbeiter der vhb und Mitarbeiter der Verbundhochschulen für Zwecke des Supports und für die Bearbeitung von Anfragen.

Dauer der Datenspeicherung

Wir versichern, Ihre personenbezogenen Daten nicht länger zu speichern, als es für den festgelegten Zweck der Verarbeitung notwendig ist. Viele Daten unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aus Beamten-, Handels-, Haushalts-, Personal-, Satzungs-, Steuer- oder Verwaltungsrecht. Sollte es keine spezifischen Aufbewahrungsfristen geben, werden die Daten spätestens 30 Jahre nach Entstehung dem Archiv angeboten. Archivwürdige Daten übernimmt dieses, nicht archivwürdige Daten werden gelöscht. Nachstehend finden Sie für wiederkehrende Verarbeitungsvorgänge entsprechende Hinweise. Darüber hinaus beachten Sie bitte die Hinweise, die wir Ihnen bei der konkreten Verarbeitungstätigkeit geben.

 

Administration und Redaktion

Personalisierte Administrations- und Redaktionszugänge zu unserer Webseite werden nach Ausscheiden der betreffenden Person in der Verarbeitung beschränkt und regelmäßig auf eine Löschmöglichkeit hin geprüft.

 

Erfassung allgemeiner Informationen und Protokollierung

Diese bewahren wir in personenbezogener Form höchstens 14 Tage auf.

Kommunikation/Kontaktaufnahme

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Hierfür prüfen wir alle zwei Jahre, ob die Speicherung Ihrer Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unter Berücksichtigung des Archivrechts aufbewahrt.

Abbildungen und Kontaktinformationen des Teams der vhb

Die veröffentlichten Daten werden bis zum Erfolg des Widerrufs der Einwilligung oder nach Vertragserfüllung gelöscht.

 

Cookies

Sessioncookies werden beim Beenden der Browsersitzung gelöscht.
Einstellungscookies werden je nach Anwendung nach einer im Cookies definierten Zeit gelöscht.

 

Newsletter

Ihre bei Anmeldung zum Newsletter gemachten Angaben werden so lange verarbeitet, bis Sie sich vom Newsletter abmelden.

Den Widerruf Ihrer Einwilligung für den Empfang des Newsletters können Sie direkt unter "Newsletter-Abmeldung" erklären. 

 

Kontaktformular

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Hierfür prüfen wir alle zwei Jahre, ob die Speicherung Ihrer Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unter Berücksichtigung des Archivrechts aufbewahrt.

 

Veranstaltungs-/Schulungsanmeldungen

Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Organisation und Abwicklung der Veranstaltungen sowie für unsere Aufgabenwahrnehmung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit erforderlich ist.

 

Ideen- und Kontaktbörse

Die Daten werden so lange vorgehalten, bis der Zweck des Eintrags erfüllt ist.

 

Betreuungsmittelformular (Meldung der Prüfungsteilnehmer)

Die Daten werden nach haushaltsrechtlichen Vorschriften verarbeitet und gespeichert.

 

Veranstaltungsevaluation (z. B. Evaluationsmeldungen von ESF-Teilnehmer)

Die Daten werden nach erfolgter Auswertung gelöscht und ausschließlich noch als anonyme statistische Daten verarbeitet.

 

Meldung von Angeboten der Förderrunde „smart-vhb“

Die vhb verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung ihrer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten sowie zur Aufgabenerfüllung der vhb erforderlich ist.

Soweit wir selbst Daten über Social Media Angebote verarbeiten gilt:

Social Media Beiträge, die Sie uns nicht öffentlich übermittelt haben, werden alle zwei Jahre darauf geprüft, ob die Speicherung Ihrer Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden, wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und noch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und unter Berücksichtigung des Archivrechts aufbewahrt.

Haben Sie unter Wissen der Öffentlichkeit oder Teilen dieser über Social Media mit uns kommuniziert, können Sie selbst über Dauer der Veröffentlichung entscheiden oder uns um Löschung bitten. Wir löschen diese Daten unter Beachtung des Archivrechts innerhalb unseres Verantwortungsbereiches. Liegen uns nach der Löschung noch Kopien der Daten vor, werden diese in der Verarbeitung beschränkt und noch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und unter Berücksichtigung des Archivrechts aufbewahrt.

Ansonsten gelten die Regelungen des jeweiligen Social Media Anbieters zur Dauer der Datenspeicherung.

 

Facebook

Die Dauer der Datenspeicherung bei Facebook bestimmt sich nach der Datenrichtlinie von Facebook abrufbar unter: https://www.facebook.com/full_data_use_policy .

Daten die Facebook uns offenlegt hat bewahren im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Berücksichtigung des Archivrechts auf.

 

Google

Die Dauer der Datenspeicherung bei Google bestimmt sich nach der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy

Daten die Google uns offenlegt hat bewahren im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Berücksichtigung des Archivrechts auf.

 

Twitter

Die Dauer der Datenspeicherung bei Twitter bestimmt sich nach der Datenschutzerklärung von Twitter unter: https://twitter.com/de/privacy

Daten die Twitter uns offenlegt hat bewahren im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Berücksichtigung des Archivrechts auf.

 

XING

Die Dauer der Datenspeicherung bei XING bestimmt sich nach der Datenschutzerklärung von XING unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Daten die XING uns offenlegt hat bewahren im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Berücksichtigung des Archivrechts auf.

Nutzer-Accounts

Für im Rahmen der Nutzung des Portals verarbeitete Daten gelten die in § 12 der Benutzungsordnung der vhb genannten Prüffristen.

 

Anbieter-Accounts

Anbieter-Accounts werden so lange verarbeitet, wie dies im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben der vhb bzw. aus vertraglichen Gründen erforderlich ist.

 

Cookies

Sessioncookies werden beim Beenden der Browsersitzung gelöscht.

Einstellungscookies werden je nach Anwendung nach einer im Cookies definierten Zeit gelöscht.

Nutzer-Accounts

Die personenbezogenen Daten werden aus dem System gelöscht bzw. anonymisiert, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Die Daten aus der Teilnahme an Kursen werden bis zur Löschung des jeweiligen Kurses verarbeitet. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden maximal bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen  aufbewahrt. Es besteht kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selbst erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen (z.B. Forenbeiträge). In diesem Fall werden Ihre Einträge bei Löschung Ihres Nutzerprofils im Rahmen technischer Möglichkeiten anonymisiert. Eine Löschungsprüfung erfolgt regelmäßig. Archivrechtliche Vorschriften bleiben unberührt.

 

Anbieter-Accounts

Die personenbezogenen Daten aus Anbieter-Accounts werden so lange verarbeitet, wie dies im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben der vhb bzw. aus vertraglichen Gründen erforderlich ist.

 

Cookies

Sessioncookies werden beim Beenden der Browsersitzung gelöscht.

Einstellungscookies werden je nach Anwendung nach einer im Cookies definierten Zeit gelöscht.

Nutzer-Accounts

Nutzer-Accounts sind anonyme Accounts. Ein Account ist für uns nicht auffindbar und damit nicht gezielt löschbar. Die Löschung der Daten erfolgt sobald sie nicht mehr benötigt werden.

 

Anbieter-Accounts

Anbieter-Accounts werden deaktiviert, sobald Sie nicht mehr als Anbieter auftreten. Ein Anbieter-Account kann jederzeit gekündigt werden. Sämtliche Daten des Profils werden binnen 90 Tagen nach Kündigungseingang gelöscht; die eingestellten Inhalte bzw. die Nennungen als Einstellende/Einstellender bleiben erhalten.

 

Cookies

Sessioncookies werden beim Beenden der Browsersitzung gelöscht.

Einstellungscookies werden je nach Anwendung nach einer im Cookies definierten Zeit gelöscht.

Ihre Rechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann (vgl. insbesondere Art. 10 BayDSG).

Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DSGVO) verlangen. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 und 2 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe. Die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 Buchst. b DSGVO).

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

Soweit der Verarbeitung eine Einwilligung zu Grunde liegt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft; das heißt, durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht berührt.

Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde im Sinn des Art. 51 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für bayerische öffentliche Stellen ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München.

Sonstiges zu unseren Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen, damit diese stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Einsatz von lokaler Matomo Webanalyse

Wir setzen zur bedarfsgerechten Gestaltung, zur Analyse und zur Planung des Ressourcenbedarfes das Webanalyse-Tool Matomo ein, gemäß § 15 Abs. 3 TMG und Art. 6 Abs. 1 e DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 BayDSG sowie Art. 7 Abs. 1 BayHO. Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Die Cookies von Matomo werden nach den in den Cookies definierten Zeiten gelöscht bzw. ungültig.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind (und Sie nicht bereits widersprochen haben, oder in Ihrem Browser bereits eine "Do Not Track"-Einstellung gesetzt haben), dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie Matomo-Deaktivierungs-Cookie/Opt-Out-Cookie (webstats.vhb.org "piwik_ignore") abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.abgelegt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie (webstats.vhb.org "piwik_ignore") gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.